Home-Office

Die Corona-Zeit mit all ihren Einschränkungen hat auch ihr Gutes:

So sind die Recherchen zum “Zufallsfund“ (Bericht vom 2. August 2020 auf unserer Internet- Seite) im Herbst liegen geblieben.

Und ich konnte inzwischen im Internet über den service.oldtimer@deutz.com in Köln- Porz den wahrscheinlichen Typ und Baujahr anhand meiner Bilder herausfinden lassen. Damit können wir überlegen, ob wir den Motor selbst bergen oder in der Szene der Mühlenenthusiasten als Hilfsantrieb anbieten.

Man darf den Bergundsaufwand nicht unterschätzen, auch wenn man kostenlose Helfer aus den benötigten Gewerken gewinnen kann, bleibt doch ein großer Invest um die Kran- und Transportkosten (Gewicht lt. Datenblatt = 3.800 kg) zu finanzieren.

Und das bei den Einnahmen aus 2020/2021, die fast gleich null waren! Da auch die Jahreshauptversammlung 2020 und weitere Sitzungen Corona bedingt nicht stattgefunden haben, tritt der Verein bei der Umsetzung nötiger Vorhaben zur Zeit auf der Stelle.

Aber nun zurück zum Projekt:

Um diesen Stationärmotor mi folgenden technischen Daten soll es sich handeln:

Leser, die uns weitere Infos zum Motor geben können, können sich gerne über unseren Internet-Account mit uns in Verbindung setzen! > Home-Office / Barsinghausen <

Follow us